You are here


Aktuelles

Im Rahmen einer Kooperation zwischen der Gesamtschule und der Realschule Schloß Holte Stukenbrock wurden zehn Gesamtschüler aus den 7. Klassen und...

mehr...

Da ich (Larissa de Vlaming) den diesjährigen Vorlesewettbewerb vom sechsten Jahrgang gewonnen habe, durfte ich am Kreisentscheid in Gütersloh...

mehr...

Schloß Holte-Stukenbrock und Gütersloh.
Wie wird man Redakteur bei einem Lokalfunksender?
Wie kommen Radioberichte von Schloß Holte-Stukenbrock nach...

mehr...

Am 22.2.2017 war es wieder einmal so weit: Der 7. Jahrgang der Gesamtschule Schloß Holte-Stukenbrock mit seinen fünf Klassen (ca. 130 Schüler und...

mehr...

Nach einem anstrengenden 1. Halbjahr brauchten alle etwas frischen Wind um die Nase. Deshalb fuhr der 7.Jahrgang am 06. Februar in die ...

mehr...

Am 6. Februar 2017 fuhr der gesamte Jahrgang 6 in das Springolino in Herford.  Nur etwas für kleine Kinder? Absolut nicht!!! Auf Riesentrampolinen,...

mehr...

Verletzungen und Unfälle begleiten uns Tag für Tag. Da ist es gut, wenn man weiß, wie man helfen kann. Im Januar und Februar wurden die Schülerinnen...

mehr...

Am 21.Dezember 2016 fand das nun schon traditionelle Völkerball-Turnier des 5. Jahrgangs statt.

Jede Klasse hoffte natürlich auf den Sieg und ging...

mehr...

Die Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrgangs nahmen erfolgreich am Präventionsprojekt "Natürlich bin ich stark!" teil. Probleme wie Sucht und...

mehr...

Auch in diesem Jahr war der Vorlesewettbewerb an der Gesamtschule SHS nicht nur ein voller Erfolg, sondern auch wieder ein enges ...

mehr...

Content

Die Gesamtschule gewinnt die Hitzeschlacht beim 8. Sternchenlauf

Bei tropischen Temperaturen und unterstützt durch viele begeisterte Zuschauer

Viele Wochen fieberten sowohl Schülerinnen und Schüler als auch die Lehrerinnen und Lehrer  dem Laufsportereignis des Sommers in Schloß Holte entgegen. Am Mittwoch, den 14. Juni 2017, war es dann soweit, dass unsere 394 gemeldeten Schüler die 8. Auflage des Sternchenlaufes in Angriff nehmen konnten. Mehrere Wochen hatten sich die Schüler im Sportunterricht mit Ausdauer- und Intervallläufen gezielt auf dieses Event vorbereitet, das traditionell am Vorabend des Fronleichnamsfeiertages stattfindet.

Bei tropischen Temperaturen und unterstützt durch viele begeisterte Zuschauer an der Strecke erlebten die Läufer das besondere Flair eines toll organisierten Volkslaufes. So war kurz vor dem Start in vielen Gesichtern neben der Vorfreude auch gespannte Erwartung abzulesen: Schaffe ich die Strecke durchzulaufen? Welche Zeit werde ich erreichen? Bin ich schneller als im letzten Jahr?

Begleitet von erfreulich vielen Klassenlehrern liefen über 230 Läuferinnen und Läufer unserer Schule die 2,5 km- Runde, die Marlon Behrensmeier aus dem 5. Jahrgang in einer hervorragenden Zeit von 10,11 min. als schnellster Gesamtschüler absolvierte und sich damit den 2. Platz der MJU 14 erlief. Unser bester Läufer über die 5 km- Distanz  war in  glänzenden  20,46 min. Tom Leon Bens aus dem 7. Jahrgang, der sich damit den 4. Platz der MJU 16 in einem 670 teilnehmerstarken Läuferfeld sicherte, in dem weitere 52 Schüler unserer Schule mitliefen.

Gezeichnet von Hitze und Anstrengung, aber glücklich über ihren Zieleinlauf, erreichten alle Läufer das Ziel. Freude und Stolz über die eigene Leistung sowie das Erleben der Gemeinschaft machten diesen 8. Sternchenlauf zu einem tollen Ereignis. Verdienter Lohn unserer Bemühungen war der Sieg im Wettbewerb der Schulen um die meisten teilnehmenden Schüler, den wir mit über 74% vor der Elbracht-/ Grauthoff-Schule und der Pollhansschule erringen konnten.

Unser Dank geht somit an alle aktiven Läuferinnen und Läufer unserer Schule, die mit ihrer Teilnahme diesen schönen Erfolg ermöglichten. Ein großes Dankeschön sei an dieser Stelle auch dem ausrichtenden Verein Laufspass SW Sende, dem DRK und der Feuerwehr für die gute Organisation und Absicherung gesagt.

Wir werden zu einer Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage!

Initiativgruppe des Projekts Schule ohne Rassismus

In der Woche vom  29.05.-02.06.2017 besuchte die Initiativgruppe des Projekts Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage (SOR-SMC) alle Klassen der Gesamtschule SHS, um über ihr Projekt zu informieren und zu werben.

Was ist Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage?

SOR-SMC ist das größte Netzwerkwerk von SchülerInnen in Deutschland. Bundesweit setzen sich bereits über 2.200 Schulen aller Schulformen aktiv gegen Diskriminierung und Rassismus ein. Die SchülerInnen der Gesamtschule SHS möchten auch Teil dieses Netzwerkes werden.

Wie werden wir zu einer Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage?

Interessierte SchülerInnen haben sich Anfang 2016 in einer Initiativgruppe zusammengefunden und das Projekt an unserer Schule initiiert. Begleitet werden sie von den Lehrkräften Frau Fründt und Frau Gondal. In den wöchentlichen Sitzungen haben die SchülerInnen eine Werbewoche vorbereitet, in der sie nicht nur Stellwände mit den nötigen Informationen und den Unterschriftenlisten vorbereitet haben, sondern auch mündliche Kurzvorträge erstellt haben. Mit professionellen T-Shirts gewappnet sind die SchülerInnen in Gruppen durch die Klassen gegangen und haben ihre Vorträge präsentiert. Dass der Einsatz fruchtete, konnte man in den Mittagspausen an dem Andrang vor den Stellwänden sehen. Über ein derartig großes Interesse hat sich die Initiativgruppe sehr gefreut, denn für die Titelverleihung werden 70% der Unterschriften aller an der Schule wirkenden Personengruppen benötigt. Wir drücken die Daumen!!!

Wie geht es jetzt weiter?

Die Gesamtschule SHS ist nun auf der Suche nach einem prominenten Paten, der die Schule bei dem Projekt unterstützt und den Titel feierlich übergibt. Aber hiermit ist das Projekt nicht abgeschlossen. Ganz im Gegenteil: Jetzt geht es erst richtig los! Die Schule verpflichtet sich, jedes Jahr mindestens ein Projekt zu diesem Thema durchzuführen. Let’s do this!

Gesamtschüler nahmen am internationalen Känguru-Tag 2017 teil

Preisübergabe an Ben Soestmann

Am 16. März war es so weit. Känguru-Tag - und wir waren zum ersten Mal dabei. In ganz Deutschland versuchten an diesem Tag zeitgleich freiwillige Schüler/innen mit viel Lust und voller Elan knifflige und teilweise schwierige Aufgaben aus dem Bereich der Mathematik zu lösen.
Was war wohl in diesem Jahr im Aufgabenbeutel des Känguru? Die Spannung und Erwartung war groß unter den motivierten Schülerinnen und Schülern. Bevor es los ging, erklärte unser Mathematiklehrer, Herr Wenge,  den Multiple-Choice-Test und das dazugehörige Bewertungssystem. Taschenrechner waren natürlich nicht erlaubt und manch einem der jungen Teilnehmer trieb allein dieser Umstand so einige Schweißperlen auf die Stirn. Doch viele Aufgabenblätter unserer 32 Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrgangs füllten sich alsbald mit ersten Lösungen. Die anfangs angespannte Klausuratmosphäre wich somit schnell und es entwickelte sich für unsere Mathebegeisterten eine zielorientierte Knobel- und Lösungszeit, für die teilweise doch sehr anspruchsvollen Denkaufgaben. Nach 75 Minuten und 24 Aufgaben war Schluss und nicht nur die Schüler/innen warteten fortan gespannt auf die Ergebnisse. Die wurden am 4. Mai während einer kleinen schulinternen Feierstunde bekannt gegeben. Auf dem Lösungsblatt von Ben Soestmann summierten sich die meisten Punkte. Als Belohnung dafür nahm er als Sonderpreis ein T-Shirt entgegen. Zusätzlich bekamen er und die anderen Bestplatzierten aus den Händen von Frau Garic und Herrn Wenge ein Präsent in Form eines mathematischen Spiels überreicht. Außerdem erhielten sie die Aufgaben des gesamten Wettbewerbs. Und kein Wunder, sah man in den darauffolgenden Schulpausen hier und da kleine schülereigene Mathewettbewerbe.  

 

Auch mal versuchen?
Hier die diesjährigen Aufgaben:
Klassenstufen 7 und 8

 

Fakten zum Wettbewerb *:

  • ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb für rund 6 Millionen Teilnehmer in über 60 Ländern weltweit
  • ein Wettbewerb, der einmal jährlich am 3. Donnerstag im März in allen Teilnehmerländern gleichzeitig stattfindet und als freiwilliger Klausurwettbewerb an den Schulen unter Aufsicht geschrieben wird
  • eine Veranstaltung, die die mathematische Bildung in den Schulen unterstützen, die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken und festigen und durch das Angebot an interessanten Aufgaben die selbstständige Arbeit und die Arbeit im Unterricht fördern soll
  • ein Einzelwettbewerb, bei dem in 75 Minuten je 24 Aufgaben in den Klassenstufen 3/4 und 5/6 bzw. je 30 Aufgaben in den Klassenstufen 7/8, 9/10 und 11–13 zu lösen sind
  • ein Wettbewerb mit großen Teilnehmerzahlen: in Deutschland sind sie von 184 im Jahr 1995 auf etwa 852.000 im Jahr 2015 gestiegen

Der Känguru-Tag an unserer Schule wurde unter der Federführung von Herrn Wenge organisiert und durchgeführt.  

*Quelle: www.mathe-kaenguru.de

 

 

 


Context Column

Kontakt

Gesamtschule
Schloß Holte-Stukenbrock
Jahnstraße 11
33758 Schloß Holte-Stukenbrock

Telefon: 05207 991223-0
Fax: 05207 991223-9
gesamtschule@remove-this.stadt-shs.de

 

 

Öffnungszeiten des Sekretariats:

Montag bis Donnerstag
von 7.30 Uhr - 14.30 Uhr und

Freitag von 7.30 Uhr - 12.30 Uhr 

 

 

 

 

 

 

Terminkalender
30-Tage-Vorschau

6. Juli 2017

Zensurenkonferenz - (die Schülerinnen und Schüler haben einen Studientag)
10. Juli 2017
19.00 Uhr - 20.30 Uhr
Elternabend "Neue 5" (ab 19.00 Uhr)
12. Juli 2017

Sponsorenlauf - alle Klassen
12. Juli 2017
14.00 Uhr - 15.30 Uhr
Kennenlernnachmittag "Neue 5"
13. Juli 2017

Umzug in das Gebäude der Realschule - Jahrgang 7
14. Juli 2017

Ausgabe der Zeugnisse - unterrichtsfrei nach der 3. Stunde!
17. Juli 2017 - 29. August 2017

Sommerferien